TFG Typhoons bestehen Charaktertest

Wer nach der herben Klatsche im Lokalderby bei den Düsseldorf Panthern vor Wochenfrist Auflösungserscheinungen, Selbstzerfleischung o.Ä. aufseiten der Typhoons erwartet hatte, wurde am gestrigen Sonntag in Paderborn bitter enttäuscht. Zwar unterlagen die „Fliedner-Schüler“ beim Tabellenzweiten Dolphins mit 10:44, sahen dabei phasenweise aber deutlich besser aus, als man es angesichts des Ergebnisses vermuten könnte. Weiterlesen

Advertisements

TFG Typhoons ohne Punkte gegen die Dolphins

Zum Abschluss der Hinrunde der diesjährigen Bundesliga-Saison unterlagen die TFG Typhoons den Paderborn Dolphins im heimischen Rather Waldstadion mit 00:39. Dabei gelang es den „Fliedner-Schülern“ in keiner Phase der Partie, an den überzeugenden Auftritt vor Wochenfrist im Lokalderby gegen die Düsseldorf Panther anzuknüpfen. So stand am Ende eine Niederlage gegen stark aufspielende Gäste, die auch in dieser Höhe verdient war. Weiterlesen

Zweiter Typhoons Double Header in 2017

Am kommenden Sonntag steht für die Footballer des Theodor-Fliedner-Gymnasiums (TFG) der zweite von drei Double Headern der diesjährigen Saison auf dem Programm. Den Anfang macht um 11.00 Uhr die U16 der TFG Typhoons als Tabellenführer der Oberliga Gruppe West gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien Gamecocks aus Bonn. Im Anschluss kommt es im Rather Waldstadion auf der Wilhelm-Unger-Straße in Düsseldorf-Rath zur letzten Hinrunden-Partie in der German Football League Juniors (GFLJ) zwischen den U19 Typhoons und den Paderborn Dolphins. Fürs leibliche Wohl wird in bekannter Typhoons-Manier gesorgt sein. Auch ist der Eintritt wie immer bei Typhoons-Heimspielen – frei. Geleitet werden beide Partien des Tages von einer Referee-Crew mit White Head Dieter Valenthin an der Spitze.

TFG Typhoons auf Rehabilitationskurs

Aufopferungsvoller Kampf - Typhoons Timo Schulz (19), Philipp Brüggemann (56) und Paul Seifert (20)Zum Rückrundenstart der Regionalliga-Saison 2015 unterlagen die TFG Typhoons dem Tabellenführer Paderborn Dolphins in der Kleinen Kampfbahn an der ESPRIT-arena mit 10:19. Allerdings gestaltete sich der Auftritt der Mannen von Head Coach Jens Ruffert dabei deutlich anders als zu Saisonbeginn, als man gleich am ersten Spieltag seine Träume von der dritten Meisterschaft in Folge hatte begraben müssen, hatte es in Ostwestfalen doch eine derbe 06:33-Klatsche gegeben. So konnten die „Fliedner-Schüler“ diesmal gegen die immer noch verlustpunktfreien Gäste über lange Strecken der Partie nahtlos an die Leistung in Münster vor Wochenfrist anknüpfen, als man sich nach dem verpatzten Saisonstart erfolgreich auf einen Wiedergutmachungskurs begeben hatte. Weiterlesen

Typhoons enttäuschen zum Saisonauftakt

PlakatWar vor dem Season Opener der TFG Typhoons beim selbsternannten Meisterschafts- und Aufstiegsfavoriten der Football-Regionalliga 2015 von einer richtungsweisenden Partie die Rede, so haben die Jungs von Head Coach Jens Ruffert definitiv die falsche Richtung eingeschlagen. Bei den Dolphins in Paderborn setzte es für die „Fliedner-Schüler“ eine heftige, in dieser Form sicherlich nicht zu erwartende 33:06-Klatsche (06:00; 15:00; 00:00; 12:06). Dabei enttäuschten die Typhoons gleichermaßen in allen Mannschaftsteilen und hatten in keiner Phase des Spiels eine Chance, den Ostwestfalen auf Augenhöhe zu begegnen. Weiterlesen

Saisonauftakt der TFG Typhoons im Jahr 10 ihres Bestehens

G1057-Once-Upon-A-Time-Large-600x600Es war einmal… – mit dieser Phrase beginnen bekanntlich nicht gerade wenige Märchen, Sagen und Legenden. Wie ein Märchen mag so manchem noch heute vorkommen, was im Jahr 2005, also vor 10 Jahren, in Düsseldorf-Kaiserswerth am Theodor-Fliedner-Gymnasium (TFG) seinen Anfang genommen hat. Allerdings ist das, was damals geschehen ist, nachdem ein Englisch- und Sportlehrer ans TFG gekommen war, im Gegensatz zum Märchen nicht frei erfunden. Der Name des Lehrers: Jens Ruffert. Er hatte die Nase voll davon, als Sportlehrer jeder Menge Football-begeisterter Schüler bereits in sehr jungen Jahren sagen zu müssen, dass ihre schulische Football-Ausbildung vorbei sei, nicht bis ans Ende ihrer Schulzeit fortgesetzt werden könne. Der Hintergrund: An Deutschlands Schulen wurde alleine Flag-Football, die weitgehend kontaktlose Form des American Footballs angeboten – und das auch nur bis zur Mittelstufe.

Also gründete Jens Ruffert am TFG Deutschlands erste Schulmannschaft im Tackle-Football, die TFG Typhoons, und sorgte wenig später für die Teilnahme der Oberstufen-Schüler am Ligaspielbetrieb gegen Vereinsmannschaften. Das Traurige an dem Märchen: Auch im Jahr 10 nach der Gründung der TFG Typhoons gibt es deutschlandweit trotz vereinzelter Bemühungen noch keine zweite, am Ligaspielbetrieb teilnehmende Schulmannschaft im Tackle-Football. Das Schöne an dem Märchen: Da die TFG Typhoons nicht gestorben sind, leben sie noch heute… Weiterlesen