U16 TFG Typhoons gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel

Nach ihrem Auftaktsieg gegen die Bonn Gamecocks konnte sich die U16 der TFG Typhoons auch an Spieltag zwei schadlos halten. Gegen die bis zum Abpfiff aufopferungsvoll kämpfenden Jets aus Troisdorf gewannen sie im heimischen Rather Waldstadion mit 41:21 und übernahmen damit erneut die zu diesem Saisonzeitpunkt noch wenig aussagekräftige Tabellenspitze. Weiterlesen

U16 TFG Typhoons sind am Ziel

Am heutigen Samstag sicherte sich im Troisdorfer Aggerstadion die U16 der TFG Typhoons mit einem ungefährdeten 52:00-Auswärtserfolg bei den Jets die diesjährige Meisterschaft der Oberliga des AFCV/NRW. Damit gehen die „Fliedner-Schüler“ mit 14:2 Punkten aus der Saison 2018 und können trotz zweier noch ausstehender Spiele aufseiten der Assindia Cardinals von diesen nicht mehr überholt werden, da die Typhoons den direkten Vergleich gegen die Essener vor Wochen für sich entscheiden konnten. Weiterlesen

U16 Typhoons wollen erneut den Titel

Als Tabellenzweiter nimmt die U16 der TFG Typhoons am Samstag in acht Tagen den Spielbetrieb der diesjährigen Oberliga-Saison wieder auf, der für die Zeit der Sommerferien unterbrochen war. Dessen ungeachtet befinden sich die Fliedner-Schüler nicht in der Rolle des Verfolgers, sondern in der des Gejagten, da sie den direkten Vergleich gegen den aktuellen Tabellenführer Assindia Cardinals (10:2 Punkte) bereits gewonnen haben, Letzterer lediglich schon eine Partie mehr ausgetragen hat als die Typhoons (8:2 Punkte). Somit wird es für die Mannen von Head Coach Lukas Handlögten in den drei in diesem Jahr noch zu spielenden Partien darum gehen, ihren Vorsprung vor den Essenern zu verteidigen und ins Ziel zu retten. Den Auftakt machen zwei Heimspiele im Rather Waldstadion gegen die Spielgemeinschaft Bochum Cadets & Herne Black Barons (8. September) und gegen die Neuss Legions (15. September), bevor dann am 22. September der Kick-off zum letzten Saisonspiel bei den Jets in Troisdorf erfolgt.

TFG Typhoons schließen Frieden mit der Saison 2018

Am letzten Spieltag der GFLJ-Saison 2018 gewannen die Typhoons vom Kaiserswerther Theodor-Fliedner-Gymnasium (TFG) nach ihrem 28:16-Auswärtssieg in der Hinrunde auch das Rückspiel gegen die Troisdorf Jets und verteidigten durch einen 14:00-Erfolg ihren vierten Tabellenplatz vor dem Aufsteiger. Allerdings wird auch Letzterer als Tabellenfünfter nicht den Weg zurück in die Regionalliga antreten müssen, hatten doch noch vor Saisonbeginn die Münster Mammuts ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen, womit der Absteiger schon seit April dieses Jahres feststand. Weiterlesen

„Sports Meets Music VI“ am kommenden Samstag

Wenn am kommenden Samstag das Zusammentreffen von Sport und Kultur am TFG im Rather Waldstadion auf der Wilhelm-Unger-Straße in Düsseldorf-Rath über die Bühne geht, ist nicht auszuschließen, dass es am Rande des Aaper Waldes wie auch im Schmuckkästchen selbst ein kleines bisschen voller wird. Gerade Ersteres hat in der Vergangenheit das eine oder andere Mal zu Problemen geführt, da das Umfeld des Rather Waldstadions mit vielem, nur leider nicht mit einer größeren Anzahl an Parkplätzen gesegnet ist. Von daher die große Bitte: Wer immer die Möglichkeit hat, sein Auto zu Hause zu lassen, möge dieses bitte tun. Wenn sich die Anreise mit dem Pkw nicht vermeiden lässt, so empfehlen wir dringend, erst gar nicht den Versuch zu unternehmen, die Kanzlerstraße anzusteuern, um dann über die Wilhelm-Unger-Straße bis unters Tribünendach auf Höhe der 50-Yard-Linie vorzufahren. Die Auffahrt zum Rather Waldstadion muss zweispurig freigehalten werden, damit bei Bedarf Rettungsfahrzeuge nicht unnötig Zeit verlieren, zum Stadion hoch zu kommen. Genauso muss der Wendehammer am Ende der Auffahrt zum Drehen der Busse unserer Tackle-Gäste freibleiben. Unten – vor der Auffahrt zum Stadion – gilt es zum einen den großen Penny-Parkplatz gegenüber der Kanzlerstraße zu nutzen, wo Sankt-Franziskus- und Oberrather Straße aufeinandertreffen. Zum anderen gibt es auf dem von der Oberrather Straße abgehenden Dachsbergweg eine größere Zahl an Parkplätzen. In beiden Fällen steht nach dem Parken ein nur kurzer Fußmarsch durch frische Waldluft an. Am Ende des Weges erwarten die Gäste freier Eintritt, kühle Drinks, heißes Grillgut, köstliche Salate, göttliche Kuchen, die Big Band des TFG mit Vocals unter der Leitung von Martin Weitkamp, das Aquila Dance TEAM mit Silke Hester an der Spitze sowie die TEAMs der TFG Desperados, der U16 TFG Typhoons (vs. Spielgemeinschaft Bochum Cadets & Herne Black Barons) und der U19 TFG Typhoons (vs. Troisdorf Jets). Los geht’s bereits um 13.00 Uhr!

Auf den Juni kommt es an, ob die Ernte soll bestahn…

Nach dem U19-Lokalderby im Rather Waldstadion gegen die Düsseldorf Panther stehen für die Footballer der TFG Typhoons in den verbleibenden Juni-Wochen zunächst vier Auswärtsspiele auf dem Programm, die tiefer gehenden Aufschluss darüber geben sollten, was genau es mit dieser Bauernregel auf sich hat, welche Ernte für 2018 zu erwarten steht.

Für die U19 Typhoons geht es in der German Football League Juniors (GFLJ) am kommenden Wochenende zunächst zum amtierenden Deutschen Meister Paderborn Dolphins (Samstag, 16. Juni, 15:00 Uhr), bevor man eine Woche später bei den Cologne Crocodiles zu Gast ist (Sonntag, 24. Juni, 11:00 Uhr).

Für die U16 Typhoons beginnt die Serie an Auswärtsspielen am kommenden Wochenende mit der für die diesjährige Oberliga-Meisterschaft wohl zumindest vorentscheidenden Partie bei den Assindia Cardinals in Essen (Sonntag, 17. Juni, 11:00 Uhr), bevor sie eine Woche später bei den Neuss Legions antreten (Samstag, 23. Juni, 11:00 Uhr).

Am letzten Tag des Junos steht dann im Rather Waldstadion mit der sechsten Austragung von „Sports Meets Music“, dem Zusammentreffen von Sport und Kultur am TFG, der ultimative Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Neben den beiden Tackle-TEAMs des Theodor-Fliedner-Gymnasiums mit ihrem Heimspielen gegen die Troisdorf Jets (U19) und die Spielgemeinschaft Bochum Cadets & Herne Black Barons (U16) dann auch mit dabei: die Flag-Footballer der TFG Desperados, die Big Band des TFG mit Vocals unter der Leitung von Martin Weitkamp sowie das Aquila Dance TEAM mit Silke Hester an der Spitze. Dass auch für das leibliche Wohl in gewohnter Typhoons-Manier gesorgt sein wird, versteht sich von selbst.