TFG Desperados mit großem Schritt nach vorne

Die Juniors der TFG Desperados konnten beim heutigen U14-Superflag der JCFL  (Juniors Central Flagfootball League) in Düsseldorf-Bilk ihren 2017 gewonnenen Titel zwar nicht verteidigen, machten im Turnierverlauf allerdings deutlich, dass es inzwischen wieder bergauf geht mit dem Flagfootball am TFG. In der Sporthalle der Freiherr-vom-Stein-Realschule mussten sie sich trotz starker Leistung unnötigerweise im Finale den Düsseldorf Megamagics mit 06:16 geschlagen geben, gegen die man in der Vorrunde noch mit 00:19 unterlegen gewesen war. Demgegenüber waren im Vorfeld zwei Vorrundensiege gegen die Girlinators Düsseldorf (12:00) und gegen das Grundschul-TEAM der Rainbows (30:12) gelungen. Im Kampf um den Finaleinzug hatte es anschließend einen wahren Thriller gegeben, den die Desperados bei nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr noch mit 20:13 für sich entscheiden konnten, nachdem es lange 13:13 gestanden hatte.

Das TEAM, in dem jedem der 14 Spieler von den Coaches Carlo Neuhaus und Alexander Warné (beide aktuelle U16 Typhoons) möglichst viel Spielzeit eingeräumt wurde, bestand am heutigen Sonntag aus Simon Geitner, Liam Gnädinger, Paul Hamacher, Mo-Samuel Hoffmann, Jonas Holtel, Matz Hüffner, Lennox Muth, Paul Puschwadt, Casper Reis, Samuel Sachs, Tom Tamaki, Oskar Vogel, Fynn Wiesner und Jonathan Wilfert.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.