U17 Typhoons stehen im „Final Four“

Typhoons Defense Back Umut Tuglu gelangen drei InterceptionsAls Aufsteiger ist die U17 der TFG Typhoons mit einer „Perfect Season“, einer Saison ohne Punktverlust, durch die Gruppe West der Regionalliga des AFCVNRW marschiert und hat sich damit für das „Final Four“, das Finalturnier der Gewinner der vier Regionalliga-Gruppen, qualifiziert. Auch am letzten Spieltag der Gruppenphase ließen die Jungs vom Theodor-Fliedner-Gymnasium nichts mehr anbrennen, wobei ihnen gegen den Tabellenzweiten Mönchengladbach Wolfpack aufgrund ihres Hinspielerfolges (16:6) bereits eine Niederlage mit neun Punkten zum Gruppensieg gereicht hätte. So weit wollten es die Mannen von Head Coach Jens Ruffert aber erst gar nicht kommen lassen, sodass am Ende der Partie gegen die Wölfe ein 21:00-Heimsieg vor 250 begeisterten Zuschauern auf dem Scoreboard stand.

Den Weg ins „Final Four“ hatte den „Fliedner-Schülern“ gegen das Wolfpack wieder einmal ihre Defense geebnet, die am Tag der Deutschen Einheit einen beeindruckenden Auftritt hinlegte, während die Typhoons-Offense gerade die erste Halbzeit eher holprig gestaltete. Hatte es im ersten Drive der Mönchengladbacher noch vier Spieler der Typhoons-Defense bedurft, um die Gäste zu stoppen (Max Kersten, Dwayne Lieck, Paul Seifert und Timo Schulz), wurden die drei (!) nachfolgenden Drives des Wolfpacks allesamt von einem – und zwar immer demselben – Mann gestoppt. Defense Back Umut Tuglu (Foto) gelangen innerhalb weniger Minuten gleich drei Interceptions, die er allesamt noch um einige Yards nach vorne tragen konnte. Dazwischen lagen drei Spielzüge der Typhoons-Offense, die mit einem Fumble sowie zwei fehlgeschlagenen Field-Goal-Versuchen aus jeweils knapp 40 Yards geendet hatten. Mitte des zweiten Quarters krönte dann Linebacker Timo Schulz die bemerkenswerte Leistung der Typhoons-Defense, als er einen Fumble der Gäste provozierte, den zu Boden fallenden Ball aufnahm und über 30 Yards in die Endzone des Wolfpacks laufen konnte. Kicker Friedrich Jasper erhöhte anschließend mit seinem Point-after-Touchdown (PAT) auf 7:0.

Eine Art Vorentscheidung im Kampf um den letzten noch freien Platz im „Final Four“ dann Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Läufe von Quarterback Martin Pinter und Runningback Jannik Glasmacher hatten die Typhoons-Offense bis Inches vor die Gladbacher Goalline gebracht, von wo aus Erstgenanntem ein kurzer Pass auf Letztgenanntem gelang, der mit einem sicheren Catch für das 13:0 sorgte, das Friedrich Jasper anschließend mit seinem PAT noch veredeln konnte.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte kam dann auch die Typhoons-Offense gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Wölfe ein Stück weit besser zurecht, wobei insbesondere Runningback Fabrice Reimann mit einigen Läufen und viel Raumgewinn auf sich aufmerksam machen konnte. Allerdings vergaß man dabei, den Deckel endgültig drauf zu machen, scheiterte doch ein Field-Goal-Versuch bzw. der stattdessen gespielte Fake. Im letzten Spielabschnitt waren es dann Jannik Glasmacher, der mit einem 45-Yard-Lauf in die Endzone der Gäste lief, sowie Kicker Friedrich Jasper mit einem weiteren erfolgreichen PAT, die für den Endstand von 21:00 sorgten.

Durch ihren Gruppensieg ersparen sich die TFG Typhoons nun eine Ausrichtung des Finalturniers, ohne selbst daran beteiligt zu sein. Stattdessen treffen sie am Sonntag, den 26. Oktober, um 11.00 Uhr im ersten Halbfinale auf den Sieger der Gruppe Ruhr, auf die Duisburg Dockers. Um 13.30 Uhr wird dann im Rather Waldstadion das zweite Halbfinale zwischen den Siegern der Gruppen Ost, Paderborn Dolphins, und Süd, Cologne Crocodiles, gespielt werden. Das Finale um die diesjährige Meisterschaft in NRWs höchster U17-Spielklasse ist für 16.00 Uhr terminiert.

TFG Typhoons vs. Mönchengladbach  Wolfpack 21:00 (00:00; 14:00; 00:00; 07:00)
Rather Waldstadion, Düsseldorf, 250 Zuschauer
07:00  30-Yard-Lauf Timo Schulz nach Fumble Recovery, PAT Friedrich Jasper
14:00  Jannik Glasmacher nach 5-Yard-Pass Martin Pinter, PAT Friedrich Jasper
21:00  45-Yard-Lauf Jannik Glasmacher, PAT Friedrich Jasper

Einige Impressionen von der Partie gibt es hier: Bilder

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.