TFG Typhoons fahren Pflichtsieg bei den Steelers ein

ErgebnisAm Sonntag gelang der U19 der TFG Typhoons der erwartete und in keiner Phase des Spiels gefährdete Auswärtssieg bei den Solingen Steelers. Am Ende der Partie stand ein 35:07-Erfolg (14:00; 07:00; 07:07; 07:00) der Schützlinge von Head Coach Jens Ruffert, wobei Running Back Jannik Glasmacher (18), Quarterback (QB) Martin Pinter (12) sowie mit einer lupenreinen Bilanz (5) Kicker Raphael Schopphoff die Punkte aufs Scoreboard brachten.

Die ersten Punkte hatten die Typhoons bereits kurz nach Anpfiff der Partie erzielt, nachdem sie den Return ihres Kick-offs in der Redzone der Steelers hatten stoppen können und diese gleich bei ihrem ersten Versuch den Ball verloren, den Defense Back Raphael Schopphoff auf der 5-Yard-Linie für die Typhoons sichern konnte. Die aufs Feld kommende Typhoons-Offense bedankte sich artig und lief in Person von Jannik Glasmacher den Ball in die Solingen Endzone, bevor Raphael Schopphoff bei seinem Point after Touchdown (PAT) erstmals an diesem Tag zum 7:0 durch die Stangen traf. Mitte des ersten Quarters dann das gleiche Duo: Jannik Glasmacher gelang mit einem 62-Yard-Lauf in die Steelers-Endzone sein zweiter Touchdown des Tages, bevor Raphael Schopphoff auf 14:00 erhöhen konnte.

Im zweiten Quarter wogte die Partie dann über lange Strecken hin und her, ohne dass ein Team größere Vorteile hätte erzielen können, wobei kurz vor der Halbzeit den Gastgebern ihr erstes First Down gegen die auch an diesem Tag gut aufgestellte Typhoons-Defense gelang. Allerdings kam die Antwort der „Fliedner-Schüler“ noch vor dem Halbzeitpfiff der Referees. Nachdem die Linebacker Timo Schulz und Florian Schildheuer sowie Defense Back Malte Korfmacher die Offensiv-Bemühungen der Solinger zunichtegemacht hatten, gelang Running Back Jonas Boßmann ein 21-Yard-Lauf zum First Down auf der gegnerischen 20. Sekunden vor der Pause fand dann QB Martin Pinter eine Lücke in der Solingen-Defense und lief das Ei in ihre Endzone, sodass zur Halbzeit ein 21:00 für die Gäste auf dem Scoreboard stand (PAT Raphael Schopphoff).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es dann wieder Jannik Glasmacher, der im Mittelpunkt des Geschehens stand. Zunächst konnte er den Kick-off der Steelers bis in deren Redzone zurücktragen, wobei seine Offense-Kollegen aber im vierten Versuch mit einem Field Goal Fake scheiterten. Dann gelang ihm mit einem 52-Yard-Lauf sein dritter Touchdown des Tages (PAT Raphael Schopphoff), nachdem zuvor Defense Liner Dwayne Lieck, Raphael Schopphoff mit einem von zwei Quarterback-Sacks an diesem Tag, Linebacker Joshua Lieck und Defense Back Paul Seifert  die Steelers-Offense gestoppt hatten. Mit dieser deutlichen 28:00-Führung im Kopf begannen dann die Unkonzentriertheiten auf Seiten der Typhoons, die sowohl die Offense als auch die Defense befielen und zum Verteilen von Geschenken führten. Das größte dieser Geschenke führte dann zur verdienten Ergebnisverkürzung für die Steelers, denen das Typhoons Punt-Team an der eigenen 3-Yard-Linie den Ball überlassen hatte.

Weitere Unzulänglichkeiten wie einen Fumble und eine Interception gestatteten sich die Typhoons dann auch noch bis tief ins letzte Viertel hinein, bevor QB Martin Pinter mit einem 60-Yard-Lauf in die Solinger Endzone sein zweiter Touchdown des Tages gelang (PAT Raphael Schopphoff). Da es anschließend der Typhoons-Defense in Person von Timo Schulz, Joshua Lieck, Florian Schildheuer und D-Liner Tom Brinker gelang, die Steelers-Offense in Schach zu halten, war es letztlich an der Offense des Schul-Teams, die Partie beim Stand  von 35:07 abzuknien.

Mit diesem Sieg bleiben die TFG Typhoons auch nach diesem Wochenende an der Tabellenspitze, gefolgt von den Paderborn Dolphins (28:17 bei den Uerdingen Tomahawks) und den Langenfeld Longhorns (36:03 bei den Assindia Cardinals), wobei alle drei Teams aktuell über 8:2 Punkte verfügen. Am kommenden Sonntag tritt die U19 der Typhoons um 15.00 Uhr im Sportpark am Hallo beim noch punktlosen Tabellenletzten Assindia Cardinals an, bevor es dann eine Woche später im heimischen Rather Waldstadion zum Spitzenspiel gegen die Langenfeld Longhorns kommt (Samstag, 31. Mai, 15.00 Uhr).

Solingen Steelers vs. TFG Typhoons 07:35 (00:14; 00:07; 07:07; 00:07)
Jahnkampfbahn Solingen
00:07  5-Yard-Lauf Jannik Glasmacher, PAT Raphael Schopphoff
00:14  62-Yard-Lauf Jannik Glasmacher, PAT Raphael Schopphoff
00:21  20-Yard-Lauf Martin Pinter, PAT Raphael Schopphoff
00:28  52-Yard-Lauf Jannik Glasmacher, PAT Raphael Schopphoff
07:28  3-Yard-Lauf und PAT Solingen Steelers
07:35  60-Yard-Lauf Martin Pinter, PAT Raphael Schopphoff

Einige Impressionen vom Spiel gibt es hier: Bilder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s