TFG Typhoons kommen erfolgreich in den Mai

#27 Defense-Back Kai SchildwächterDie TFG Typhoons, Deutschlands erste und einzige Schulmannschaft im Ligaspielbetrieb, kehrten am heutigen 1.Mai nach getaner Arbeit mit einem 33:00-Sieg aus Troisdorf zurück. Auch wenn das nackte Ergebnis es kaum vermuten lässt, so war es doch ein hartes Stück Arbeit, das die Jungs vom Theodor-Fliedner-Gymnasium bis zu ihrem Erfolg abliefern mussten. Dieses lag nicht zuletzt daran, dass der Coaching-Staff mit Head Coach Jens Ruffert an der Spitze frühzeitig in der Partie dazu überging, jedem einzelnen der mit gereisten Typhoons Spielzeit zu verschaffen, um zu gucken, ob denn auch der zweite Anzug passt. Da es angesichts der Vielzahl an Rookies im Team bis dahin aber naturgemäß noch ein längerer Weg ist, entwickelte sich bereits in der ersten Halbzeit eine Partie, in der das Angriffsrecht beinahe im Minutentakt wechselte und allen Seiten viel Arbeit abverlangte.

Angefangen hatte die Begegnung hingegen wie immer bei den bisherigen Auftritten der Typhoons in der Regionalliga-Saison 2013. Den Kick-off der Gastgeber retournierten die Runningbacks Nicolai Pfaff und Marius Brinkmann mit mehreren First-Down-Läufen, bevor Wide Receiver Felix Herkendell mit seinem 43-Yard-Lauf für die ersten sechs Punkte auf dem Scoreboard sorgte, denen Kicker Rowan Nobbe mit seinem erfolgreichen Point-after-Touchdown (PAT) gleich den siebten folgen ließ. Im nachfolgenden ersten Drive der Jets-Offense ließ die Typhoons-Defense nichts anbrennen und zwang die Gastgeber schließlich zu punten. Kurze Zeit später, nach zwei First-Down-Läufen und zwei 15-Yard-Strafen gegen Troisdorf, standen die Typhoons erneut in der Redzone der Jets. Allerdings resultierten daraus dieses Mal keine Punkte, da Quarterback Peter Pinter bei seinem 10-Yard-Lauf in die Endzone irgendwie der Ball verloren ging, der dann durch die Jets gesichert werden konnte. Jedoch währte die Freude der Troisdorf Jets nicht lange. Linebacker Lukas Barske gelang wenig später ein Quarterback-Sack, der die Gastgeber erneute zum Punten zwang.

Was anschließend mit vier Läufen von Nicolai Pfaff und Felix Herkendell noch im ersten Quarter begann, fand dann sein Ende zu Beginn des zweiten Quarters, als QB Peter Pinter mit seinem 1-Yard-Lauf in die Troisdorfer Endzone auf 13:00 stellen konnte (PAT failed). Die darauffolgenden Versuche der Jets wurden dann nacheinander durch Quarterback-Sacks der Linebacker Lukas Barske und Joshua Lieck  zunichte gemacht, sodass schnell wieder die Offense der Typhoons auf dem Platz stand. Läufe von Felix Herkendell und Marius Brinkmann brachten dabei die „Fliedner-Schüler“ auf die gegnerische 31-Yard-Linie, von wo aus der Pass von QB Peter Pinter in Wide Receiver Yannik Stuka einen sicheren Abnehmer in der Troisdorfer Endzone fand. Für das 20:00 sorgte anschließend erneut Kicker und Linebacker Rowan Nobbe mit seinem Extrapunkt. Er war dann auch einer derer, der neben den Defense-Backs Martin Pinter und Max Kersten sowie den Linebackern Oliver Janssens, Lukas Barkse und Johannes Jasper dafür sorgte, dass bis zum Halbzeitpfiff der Referees nichts mehr anbrennen konnte, obwohl die Jets-Offense viel Druck entwickelte, zumal auf Typhoons-Seite inzwischen verstärkt Backups auf dem Platz standen.

Nach Wiederanpfiff waren es dann zunächst die Defense-Liner Yannick Wiener und Tom Brinker, denen es gemeinsam gelang, die Offense der Gastgeber zu stoppen, bevor dann auch noch Defense-Back Raphael Hasenbeck eine Interception gelang, die er mit einem 30-Yard-Lauf in die Troisdorfer Endzone tragen konnte. Für das 27:00 sorgte anschließend wiederum Kicker Rowan Nobbe. Endgültig „durch“ war die Partie dann wenige Minuten später, als der in der zweiten Spielhälfte von Quarterback Jens Lehnhardt angeführten Typhoons-Offense in Person von Nicolai Pfaff ein 69-Yard-Lauf in die Endzone zum 33:00 gelang (PAT failed). Der Rest des dritten Quarters war die Zeit der Typhoons-Defense, die bis zum Pfiff der Refs noch mit harten Tackles der Defense-Backs Lennart Schlieper, Martin Pinter und Geburtstagskind Kai Schildwächter (Bild) aufwartete, bevor Yannick Wiener die Jets auch noch zu einem Fumble zwang, den Joshua Lieck sicherlich in die Troisdorfer Endzone getragen hätte, wäre auf dem Weg dorthin nicht gerade ein Maulwurf aus seinem Loch gekrochen…

Im vierten Quarter wogte die Partie dann im wahrsten Sinne des Wortes hin und her, ohne dass eine der beiden Mannschaften sich hätte noch belohnen können. Auf Typhoons-Seite stand dabei zum einen einer der beiden Torpfosten beim Field-Goal-Versuch von Rowan Nobbe aus 35 Yards im Wege, zum anderen eine Strafe gegen die Typhoons-Defense, nachdem dem zum Ende der Partie als Corner-Back agierenden, etatmäßigen Quarterback Peter Pinter eine Interception gelungen war, die er über 49 Yards in die Troisdorfer Endzone getragen hatte. Erfolge der Troisdorfer Offense verhinderten bis zum Spielschluss vornehmlich eine Interception durch Raphael Hasenbeck sowie Oliver Janssens, dem es gelang, gleich drei Spielzüge der Jets hintereinander zu stoppen und erneut seine Offense aufs Feld zu holen. Die war allerdings der Meinung, nun sei es genug der getanen Arbeit – und kniete ab.

Nach ihrem Sieg in Troisdorf empfangen die TFG Typhoons nun als einzig noch verlustpunktfreies Team der Regionalliga (6:0 Punkte) am Samstag, den 11. Mai, um 15.00 Uhr im heimischen Waldstadion den aktuellen Tabellenzweiten Uerdingen Tomahawks (4:2 Punkte).

Troisdorf Jets vs. TFG Typhoons 00:33 (00:07; 00:13; 00:13; 00:00)
Aggerstadion, Troisdorf

00:07  43-Yard-Lauf Felix Herkendell, PAT Rowan Nobbe
00:13  1-Yard-Lauf Peter Pinter, PAT failed
00:20  Yannik Stuka nach 31-Yard-Pass Peter Pinter, PAT Rowan Nobbe
00:27  31-Yard-Interception-Lauf Raphael Hasenbeck, PAT Rowan Nobbe
00:33  69-Yard-Lauf Nico Pfaff, PAT failed

Bilder von der Partie gibt es hier: Bilder

8 Gedanken zu „TFG Typhoons kommen erfolgreich in den Mai

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.