D A N K E !

Das TEAM TFG Typhoons bedankt sich…

  • bei den U19-TEAMs der Köln Falcons, der Cologne Crocodiles, der Bonn Gamecocks und der Düsseldorf Panther für ein lehrreiches erstes Jahr in der GFLJ; sicherlich haben wir viel Lehrgeld bezahlt – aber es war kein Leergeld!
  • bei den Referees der diesjährigen Vorrunde der GFLJ Gruppe West; wir haben verstanden!
  • bei den Anhängern und Fans der TFG Typhoons für den nachhaltigen Support nicht nur bei Heim-, sondern auch bei Auswärtsspielen; gerne dürfen sie sich bis 2013 noch mehren…
  • beim Aquila Dance Team, der Bereicherung der 2012er Typhoons-Spieltage schlechthin.
  • bei den unzähligen Eltern und Helfern, die mit ihrem Engagement die GFLJ-Saison 2012 erst zu dem gemacht haben, was sie war.
  • beim Theodor-Fliedner-Gymnasium, seinem Förderverein und seinen Schülern für die Unterstützung in der Saison 2012.
  • bei den Supporters der TFG Typhoons für ihre nun schon jahrelang währende Unterstützung.
  • beim Sportamt der Stadt Düsseldorf für die Zuteilung des Rather Waldstadions als Heimspielstätte; ein Schmuckkästchen, ohne das vieles sicherlich anders ausgesehen hätte.
  • beim Ehepaar Radosavljevic für die phantastische Unterstüzung bei den Heimspielen der TFG Typhoons.
  • bei den Vertretern von Presse und Medien für eine gegenüber den vergangenen Jahren deutlich gesteigerte Präsenz der TFG Typhoons in der Berichterstattung.

Den Köln Falcons und den Cologne Crocodiles wünschen wir viel Erfolg in den anstehenden Play-offs. Dem Wolfpack Mönchengladbach gratulieren wir zur Regionalliga-Meisterschaft 2012 und zum Aufstieg.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s