Desperados 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag traten die TFG Desperados, die Flag-Footballer des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Düsseldorf-Kaiserswerth, in Bad Schwartau beim German School Flag Bowl 2011, der Deutschen Meisterschaft im Schul-Flagfootball an. Als Titelverteidiger gestartet, erwarteten angesichts des bisherigen Saisonverlaufs nichtmals die kühnsten Optimisten aus dem Umfeld der Fliedner-Schüler einen ähnlichen Coup wie 2010 in Bochum, als man Deutscher Meister werden konnte.

Was dann dieses Mal am Ende dabei herauskam, war nach holprigem Turnierstart und kontinuierlicher Steigerung von Spiel zu Spiel mehr als respektabel. Nach Niederlagen in der Vor- und Zwischenrunde konnten sich die Juniors des TFG im Spiel um Platz drei mit 21:14 gegen die Glonntal Falcons, den Meister Bayerns, durchsetzen. Entsprechend zufriedene Gesichter gab es dann bei der von Typhoons Head Coach Jens Ruffert angeführten Delegation und dem Team auch bei der Siegerehrung.

Hinten von links nach rechts: Steffen Frye, Timo Schulz, Alexander Kraus (erzielte im Turnier 14 Punkte), Jens Lehnhardt, Jakob Angsten (13 Punkte). Vorne von links nach rechts: Jöran Gerhold, Fabian Büßelmann (12 Punkte), Leon Jansen (ein Punkt), Tinko von Renesse, Fabian Winter.

Betreut wurden die Desperados von Head Coach und Ex-Typhoon Martin Elsner sowie von zwei aktuellen Tackle-Footballern der TFG Typhoons, von Moritz Füsgen und Lukas Handlögten.

Im Endspiel um den German School Flag Bowl 2011 konnten sich die gastgebenden GaMagics vom Gymnasium am Mühlenberg in Bad Schwartau gegen die Eagles vom Gymnasium Meerbusch-Strümp mit 26:6 durchsetzen.

Für die Tackle-Footballer des Theodor-Fliedner-Gymnasiums, für die TFG Typhoons, geht es kommenden Sonntag nach Köln zum aktuellen, noch verlustpunktfreien Tabellenführer, zu den Cologne Crocodiles.

Um die Brisanz dieser Partie zu ermessen, bedarf es nichtmals eines Auflebenlassens der alten, liebgewonnenen, vom Rheinländer mit einem Augenzwinkern begleiteten Rivalität zwischen Düsseldorf und Köln; in diesem Fall reicht einfach nur ein Blick auf die aktuelle Tabelle. Gewinnen die Gastgeber, werden sie nur noch schwer von der Tabellenspitze zu verdrängen sein. Holen die TFG Typhoons am Sonntag in Köln Punkte, erhalten sie sich für die verbleibenden Saisonspiele – insbesondere für das Rückspiel gegen die Cologne Crocodiles – alle Chancen auf…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.