TFG Desperados mit zwei TEAMs im Finale in Leverkusen dabei

TFG DesperadosÜberraschende Nachrichten vom Breitensportdirektor des AFCV/NRW: Die TFG Desperados werden nicht nur mit einem, sondern mit zwei TEAMs am 12. Juni in Leverkusen beim diesjährigen NRW-Finale um die Schulflagfootball-Meisterschaft dabei sein. Der Hintergrund: Aufgrund der kurzfristigen, durch den Lokführer-Streik bedingten Absage eines Teils des gestrigen Teilnehmerfeldes geht man beim nordrhein-westfälischen Landesverband davon aus, dass in der Summe beider Veranstaltungen (Hinrunde in Duisburg und Rückrunde am TFG) kein faires Ergebnis zustande gekommen sei, weshalb das Teilnehmerfeld für das Finale aufgestockt wird.

TEAM TFG Desperados I im NRW-Finale dabei

TFG DesperadosAuf dem Etikett stand Turnier – drinnen waren ganze zwei Spiele. Nach rekordverdächtigen 75 Minuten war das „Turnier“ vorbei. So geschehen am heutigen Mittwoch am TFG beim Play-off-Rückrundenturnier zur NRW-Schulmeisterschaft im Flagfootball. Von den fünf vor Wochenfrist in Duisburg beim Hinrundenturnier noch angetretenen Mannschaften konnten in Kaiserswerth lediglich drei an den Start gehen. Für die beiden TEAMs der Essen Crusaders gab es bei An- und Abreise keine Alternative zur Deutschen Bahn – und die wird aktuell bekanntermaßen bestreikt. Also blieben die Jungs und Mädchen von der Realschule am Schloss Borbeck in Essen… Weiterlesen

TFG Typhoons in der Saison 2015 angekommen

Typhoons QB Jens Lehnhardt (7) und TE Jakob Zschäbitz (21)Bei der gestrigen Heimspielpremiere der TFG Typhoons verabschiedete sich der Regen zwar pünktlich zum Kick-off der Partie aus dem Rather Waldstadion, deshalb war aber bei dem, was die „Fliedner-Schüler“ nach ihrer Auftakt-Niederlage in Paderborn auf den Platz bringen konnten, beileibe noch nicht alles eitel Sonnenschein. Dessen ungeachtet stand am Ende der Partie ein 33:07-Erfolg gegen die Bielefeld Bulldogs auf dem Scoreboard, nach dem das Team von Head Coach Jens Ruffert zumindest in der Regionalliga-Saison 2015 angekommen scheint. Weiterlesen

Desperados holen erneut den Super Sunday Flagbowl

TFG DesperadosAm gestrigen Sonntag wiederholte das TEAM I der TFG Desperados in eigener Halle seinen Titelgewinn beim Super Sunday Flagball, der ihm erstmals gleich beim Premierenturnier 2014 gelungen war. Im Finale des Turniers der JCFL (Juniors Central Flagfootball League) bezwangen die von den Typhoons Louis Fey und Timo Schulz gecoachten “Flaggies” die Düsseldorf Megamagics mit 20:00, nachdem sie sich zuvor in der Vorrunde zweimal gegen das TEAM II des TFG hatten durchsetzen können (13:07; 12:02). Im Spiel um Platz 3 konnte sich zudem das TEAM II des Desperados mit 23:12 gegen die Bilk Barracudas durchsetzen. Für das TFG waren am Sonntag unterwegs: Max Bühling, Finn Busch, Leander Haupenthal, Max und Tom Hirschmann, Lars Plah, Steffen Schlenger, Veikko Stempelmann, Frederik und Johannes Wieding, Peter Wilke und Romeo Witzel.

Vom Aufsteiger zum Vizemeister: U17 TFG Typhoons

Für die Typhoons nur selten zu stoppen - Crocodiles Quarterback Jan Weinreich (12)Der U17-Regionalliga-Meister des American Football und Cheerleading Verbandes NRWs (AFCVNRW) heißt in diesem Jahr Cologne Crocodiles. Im Finale des Final Four im Rather Waldstadion bezwangen die Domstädter am Sonntag die TFG Typhoons mit 32:03. Zuvor hatten sich die Kölner im Halbfinale mit 30:06 gegen die Dolphins aus Paderborn durchsetzen können, nachdem sich zum Turnierauftakt die Schüler vom Theodor-Fliedner-Gymnasium in Kaiserswerth zu einem 3:0-Sieg gegen die Duisburg Dockers gemüht hatten. Weiterlesen

Die Top10 des Final Four am kommenden Sonntag…

U 17 Final Four 2014 klein(1) Die vier stärksten U17-Teams NRWs im Jahr 2014, die in zwei Halbfinalspielen und einem Finale mit einer Nettospielzeit von jeweils zweimal 15 Minuten (plus eventueller Overtime) bei drei Timeouts pro Team und Partie ihren Meister ermitteln

(2) Die von den TFG Desperados, den Flagfootballern des TFG, für alle Partien des Tages gestellten Chain Crews, die die Referees um White Head Rainer Drews unterstützen

(3) Die Live-Kommentierungen sämtlicher Partien durch Football-Urgestein und Stadionsprecher Tom Aust, dem ehemaligen PR-Manager von Rhein Fire

(4) Die Spiel- und Sprechpausen füllende musikalische Begleitung durch DJ Mike Schnitzer

(5) Die ganztägig das Final Four begleitende Performance der Cheerleader des Aquila Dance Teams mit Silke Hester, Charlotte Steinke und Sabrina Urbschat an der Spitze

(6) Das bekannte, den Spieltag vom Morgen (belegte Brötchen, Kaffee/Tee etc.) über den Mittag (Gegrilltes, Salate, Softdrinks etc.) bis zum späten Nachmittag (Kuchen, Waffeln, Kaffee/Tee etc.) bzw. frühen Abend begleitende Catering der Typhoons-Eltern

(7) Das Schmuckkästchen Rather Waldstadion auf der Wilhelm-Unger-Straße 9 in 40472 Düsseldorf-Rath mit überdachter Tribüne

(8) Das Ende der Sommerzeit, das aufgrund der wenige Stunden vor dem ersten Kick-off (11.00 Uhr) erfolgenden Zeitumstellung zur Folge hat, dass man eine Stunde mehr Schlaf hat, bevor man sich zum Football aufmacht

(9) Parkplatz-Engpässe, da ein Parken auf der Wilhelm-Unger-Straße ausschließlich auf der linken, dem Stadion abgewandten Seite möglich ist, wohingegen die dem Stadion zugewandte Seite für Rettungsfahrzeuge freibleiben muss (die Straßenbahnlinie 712 hat eine Haltestelle „Rather Waldstadion“…)

(10) Freier Eintritt

Schönen Sonntag!